Skip to main content

Montagen




Fertigmontagen:

 

Es gibt eine Vielzahl an Montagen die für die Verbindung von Hauptschnur, Futterkorb und Vorfach erfunden worden. Es gibt auch keine Wunder Montage oder eine sogenannte Beste Montage.

Jeder muss für sich selber entscheiden mit welche er am liebsten angelt und Fische fängt.

Mittlerweile haben auch viele Hersteller fertig Montagen entwickelt um uns am Wasser die Arbeit abzunehmen.

Das Browning Feeder Rig, wird ganz einfach an der Hauptschnur befestigt, der Futterkorb eingehängt und kann dann auch schon verwendet werden.

So genannte Feeder-Boom Anti Tangle, haben den enormen Vorteil das es kein verwickeln der Montage gibt. Durch das dünne Röhrchen wird die Hauptschnur gefiedelt, am ende ein Karabiner montiert, wo wir dann unser Vorfach einhängen können.

Also für Anfänger sind diese fertig Montage einfach spitze, ohne viel Vorkenntnisse kann sofort gefeedert werden.

Laut den Regeln der Feeder-WM sind nur noch mehr Freilauf Montagen gestattet, dass heißt der Futterkorb kann sich frei auf der Hauptschnur bewegen. Der Vorteil dieser Montage kommt diesmal den Fisch zugute und nicht dem Angler. Sollte die Schnur z.B. Schnurbruch erleiden, so erhöht diese Montage das Überleben des gehakten Fisches, weil er meistens nur mehr ein kurzes Stück Schnur hinter sich herzieht.

Sehr viele Betreiber von Fischgewässern lassen deswegen auch nur mehr mit Freilauf-Montage Feedern.

Aufbau einer Freilauf-Montage, als erster kommt ein Karabiner auf die Hauptschnur, wo wir später den Futterkorb einhängen können, danach folgt eine Perle um den Aufprall des Futterkorbes ab zu dämpfen, als letztes wird ein Karabiner mit dem Ende der Hauptschnur verbunden, wo wir dann unser Vorfach einhängen.

Die wohl bekannteste Montage im Feederbereich ist die Schlaufenmontage, da ich der Meinung bin das diese äussert schwer schriftlich zu erklären ist, verlinke ich euch hier lieber ein Video und ihr habt dadurch einen viel besseren Lernerfolg.

 

 

 

Schlaufenmontage Anleitung: